Tagebuch Scharbeutz 2007

Samstag, 27.10.2007
Ankunftstag!!! Zum ersten Mal mit dem Zug an die Ostsee, und alles hat problemlos geklappt! Kaum angekommen gab's schon die ersten Infos zu der noch unbekannten Jugendherberge. Danach wurden die Zimmer bezogen und es gab ein weiteres Treffen, wo uns die üblichen Regeln erzählt wurden. Bis zum Abendessen (es gab Hot Dogs!) blieb anschließend noch eine Stunde Zeit zur freien Verfügung.
JF2007_TB1Um 20:00 Uhr mussten wir uns auch schon wieder (schön warm angezogen) treffen, da eine Wanderung zur Seebrücke Scharbeutz auf dem Programm stand. Wieder im neuen "Zuhause" angekommen, war es aber immer noch nicht genug. Wir trafen uns zum Nachtsporteln in der Turnhalle und haben einige altbekannte Spiele gespielt und durften anschließend ENDLICH ins Bett (Anm. des Tippers: Wer's glaubt wird selig!).

Sonntag, 28.10.2007
JF2007_TB2Heute waren wir im Hansa-Park und hatten zum Glück gutes Wetter… Es wurde das 30. Jährige Jubiläum gefeiert, weshalb das Feuerwerk besser war als sonst. Durch die kürze Fahrstrecke von der JH zum Hansa-Park als von Pelzerhaken aus ging der Transport viel schneller. Aber leider ließ sich Matze in diesem Jahr zu keinem Zwischenstopp bei Mecces überreden :-(


Montag, 29.10.2007
Morgens begann der Tag mit Regenwetter, welches das Warm-up nicht verhindern konnte. Wir mussten den „Lasso-Tanz“ tanzen. Dann haben wir in verschiedenen Gruppen Aktivitäten am Strand, z.B. Alaska-Baseball oder Wikingerschach gespielt, in unserem Pavillon haben wir Speed Stacks gelernt und den „geheimen“ Auftritt für den KUNTERBUNTEN SPORTNACHMITTAG am 26.01.08 vorbereitet. Nach dem ersten Mittagessen gab es eine Mittagsruhe zum Chillen (Anm. des Tippers für Unerfahrene: Im Sprachgebrauch der Freizeit wird dieses Wort anstatt „ausruhen“ verwendet…), wonach wir „erholt“ wieder sportlich aktiv wurden. Die erste Einheit des Wettkampfes „Schlagt das Betreuerteam“ stand auf dem Programm, diese bestand aus dem „Hallenbiathlon“. Anschließend wurde gesportelt, die Aufgabe für gestrigen Hansa-Park-Tag gelöst (Gesamt-Größe, -Gewicht und -Alter des Betreuerteams in Millimetern, Tonnen und Monaten schätzen) oder auf dem Zimmer rumgehangen. Den Abschluss des Tages bildete nach der Gruppenbesprechung der Film „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“.

Dienstag, 30.10.2007
Heute war mal schönes Wetter und wir durften deshalb gleich einmal joggen… Sofort danach wurden weitere geheime Vorbereitungen getroffen und ein MTB-Ausflug gemacht. Nach dem Mittag und der Mittagsruhe fand dann die 2. Einheit von „Schlagt das Betreuerteam“ statt. Dieses Mal eine etwas andere Variante von Dart. Ein Kind aus dem Zimmer stand mit verbundenen Augen über einer Dartscheibe und wurde von den drei bzw. vier anderen dirigiert, um dann den Pfeil auf die Scheibe fallen zu lassen. Danach ging’s zum Strand, Inlineskaten oder noch einmal MTB fahren. Nach dem Abendbrot gibt's dann noch die 1. Party :) - es darf mal wieder geflirtet werden.

Mittwoch, 31.10.2007
JF2007_TB3Das Warm-Up fand heute in der Halle statt, da haben wir zuerst ein paar Aerobicschritte gelernt, danach das Lasso getanzt und dann den Tanz zum „Roten Pferd“. Im Anschluss gab es wieder geheime Vorbereitungen… Kurz vorm Mittag hatten wir die Wahl zwischen MTB fahren, Inlineskaten oder Aktivitäten am Strand. Dort lösten wir u. a. die dritte Einheit von „Schlagt das Betreuerteam“, dieses Mal ein Rätsel. Wir haben einzelne Buchstaben und Zahlen bekommen, die wir dann in „richtige“ Sätze umformen sollten (z.B. 1000G sind ein K, was dann 1000 Gramm sind ein Kilo heißt).
Sofort nach dem Essen ging’s dann auf in den Klettergarten, heute durften sogar alle in den „schwierigen“ Pacours. Da die letzte Gruppe im halb Dunkeln klettern musste durfte sie als Entschädigung mit Wencke und Martina Hummer streicheln. Als die Gruppe wieder versammelt in der Jugendherberge war hat Uwe für alle gegrillt und nach einer kurzen „Verdauungspause“ wurde noch ein bisschen JoKeiBa gespielt, dann ging’s ab ins Bettchen.

Donnerstag, 01.11.2007
JF2007_TB4Heute gab's nach dem Frühstück wieder unser heiß geliebtes Warm-Up: Joggen mit Uwi und Barbie :-). Nach weiteren "geheimen" Vorbereitungen für den Kunterbunten Sportnachmittag haben wir alle noch einmal fleißig für die fünfte und die sechste Einheit von "Schlagt das Betreuerteam" geübt. "Speed Stacken" war heute dran. Zunächst musste jedes Zimmer jeweils in Staffelform den gesammten Zyklus durchstapeln. Für den "Oger" mussten dann zwei Teilnehmer pro Zimmer den Zyklus noch einmal stapeln, diesmal jedoch gemeinsam, nämlich einer mit der rechten und der andere mit der linken Hand. Zum jetzigen Zeitpunkt haben es die Betreuer (das "Dream Team") noch nicht auf den ersten Platz geschafft!!! *freu*
Sofort danach ging es für zwölf Leute und Uwi mit den Mountainbikes ab nach Pelzerhaken, während der Rest den Nachmittag mit Fußball bzw. Basketball spielen oder dem Basteln von Krawatten und anderen Accesoires für den bevorstehenden Casino-Abend verbrachte. Dabei kam dann auch die Abendgarderobe Einsatz. In unserem Aufenthaltsraum konnten wir Roulette, Poker oder Black Jack spielen - leider gab es kein echtes Geld zu gewinnen :-) Der ungeschlagene Roulettespieler war Janni Enkemeier, der aus 5 BSV-Dollar über 30 gemacht hat!!! Nach diesem aufregenden Abend konnten alle sehr gut einschlafen (Anm. des Tippers: Mit tatkräftiger Unterstützung der Betreuer konnte dann auch jedes Bett mit genau einer Person besetzt werden...)

Freitag, 02.11.2007
JF2007_TB5Letzter Tag :-(   Der Tag fing wie immer an, wir wurden mit Musik geweckt und durften nach dem Frühstück das Tagesprogramm mit dem Warm-Up eröffnen, diesmal erwartete uns ein kleiner Parcours in der Sporthalle. Dann folgten die letzten geheimen Vorbereitungen für "ihr wisst schon" sowie eine Runde Flagfootball. Nach dem Mittag gab es das übliche Programm des letzten Tages: Teilnehmerfragebogen und Unterschriftenlisten ausfüllen, nochmal den Strand besuchen und Koffer packen. Ein paar Wagemutige haben sich sogar in die "stürmischen Ostseewellen" gestürzt!
Nach der Abschlussbesprechung fand dann die letzte Einheit von "Schlagt das Betreuerteam" statt: Singstar! Als Endergebnis haben wir es in diesem Jahr dann tatsächlich geschafft, die Betreuer zu schlagen!!! Den 1. Platz belegte das Zimmer von Annika W., Brit, Christina, Franzi und Anna-Lina, den 2. Platz belegen eigentlich die Betreuer, die aber aus der Preiswertung herausfallen, so dass der 2. Platz an die "Kuschelecke" mit Kiri, Anna, Maggi und Sveni ging und das Zimmer von Celina, Lisa, Jasmin und Nina den 3. Platz erreichte. Nach der Seigerehrung ging es dann für alle ein letztes Mal in die Betten, mit Ausnahme von Janni, Max, Jasmin, Kira, Annika, Anna-Lena, Maggi, Svenja und natürlich den Betreuern. Die haben, da sie alle fünf Freizeiten seit 2003 mitgemacht haben, noch ein bisschen Jubiläum gefeiert! Matze hatte für jeden ein Präsent in Form einer großen Collage aus Fotos der vergangene Fahrten vorbereitet, und natürlich gab es auch eine Geburtstagstorte! :-))

Samstag, 03.11.2007
Abfahrtstag :-( Frühes Wecken, Koffer rausbringen, Zimmer und Gänge fegen... All diese netten Tätigkeiten möchte man angesichts der Traurigkeit darüber, dass schon wieder alles vorbei ist, gar nicht machen und muss es doch. Auch Scharbeutz schien nicht begeistert über unsere Abreise zu sein, denn unser Fußmarsch zum Bahnhof wurde von Nieselregen begleitet. Naja, es bleibt der Trost, dass es im nächsten Jahr am 11.10. wieder von vorne losgeht, und bis dahin werden wir die Zeit schon irgendwie rumkriegen...  Macht es erstmal gut!!!

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!
Datenschutzerklärung Ok