Abteilungskegeln 2020

20200118 113805Auch in diesem Jahr war das Abteilungskegeln wieder ein gut besuchtes Event. Ob Badminton, Tanzen, Tennis oder Fußball: Alle folgten der Einladung der Kegelabteilung. Abteilungsleiter Marcus Büttner und sein eingespieltes Team sorgten für eine nette Atmosphäre und einen reibungslosen Ablauf. Ob Jung oder Alt- alle versuchten mit viel Spaß und nicht allzu viel Ehrgeiz, alle Neune zum Fallen zu bringen. Am Ende des Tages standen folgende Ergebnisse fest:

Bei den AKTIVEN Frauen konnte sich Edda Brauer mit 224 Holz vor Hannelore Körber durchsetzen. Bei den aktiven Herren war es Michael Foth, der mit 289 Holz vor Rainer Feist und Marcus Büttner auf Platz 1 landete.

Den Teutonia-Pokal der FRAUEN sicherte sich in diesem Jahr das Team der Fußball-Damen II, gefolgt von Tennis 50 und Tanzen III. Beste Einzelkeglerin wurde mit 225 Holz Merle Ottleben, vor Evi Hadenfeldt und Brigitte Worbs (beide mit 215 Holz).

Bei den HERREN wurde der Horst-Linke-Pokal ausgekegelt und die Tischtennis-Truppe hatte am Ende die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten Tennis 40 und Tennis 50. Bester Kegler war in diesem Jahr Hajo Heinemann (256 Holz) vor Dietmar Zeuner (249 Holz) und Jürgen Grosser (249).

Bei den JUGENDLICHEN durfte die Basketballmannschaft U18 I den Udo-Schlatter-Pokal in die Luft stemmen. Auf Platz folgte Leichtathletik, auf Platz 3 Basketball U18 II. Bester Kegler wurde mit 258 Holz Benni Götz, gefolgt von Ava Hahnemann (209 Holz) und Simon Speit (193 Holz).

Den Edda-Brauer-Eduard-Günther-Pokal sicherten sich die Tänzer I mit ihrer GEMISCHTEN GRUPPE. Badminton folgte auf Platz 2, dahinter Volleyball.

 

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern und danken der Kegelabteilung für die Organisation dieser tollen Einrichtung im BSV!

Drucken E-Mail


Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!