BB-LM U16 beim BSV: Spannende Spiele

Alex Schneehain und BGSechs hochmotivierte Teams spielten in zwei Dreier-Gruppen am Wochenende um die Basketball-Landesmeisterschaft der U16 in Bovenden. In einem hochklassigen und spannendem Endspiel holte sich die Mannschaft aus Bad Essen mit einem verdienten 76:67gegen TK Hannover den Meistertitel. Der Basketballnachwuchs aus Bovenden holte sich einen tollen 3. Platz!

Die Bovender Lokalmatadoren spielten gleich zu Beginn des Turnieres gegen die Mannschaft aus Lesum Vegesack aus Bremen. Bovenden erwischte den besseren Start und lag schnell mit 9:0 in Führung. Diese Führung bauten die Bovender bis ins Dritte Viertel auf 20 Punkte aus, doch dann schien der gegnerische Korb vernagelt und Lesum holte auf. Am Ende reichte es aber zu einem verdienten 58:51 Sieg der Bovender. Anschließend bezwang in der Gruppe II TK Hannover die Mannschaft aus Ebstorf deutlich. Nach kurzen Startschwierigkeiten setzte sich im zweiten Spiel der Gruppe I das Team aus Bad Essen gegen Lesum Vegesack durch. Redlich bemüht, ihre letzte Chance auf das Halbfinale zu wahren, spielten daraufhin die Jungs aus Ebstorf mutig gegen das Team vom Oldenburger TB. Diese kamen zum Ende der 1. Hälfte aber immer besser ins Spiel und feierten schließlich einen deutlichen Sieg.

Die folgenden Partien waren an Spannung kaum zu überbieten, denn es ging um die jeweiligen Gruppensiege. Zunächst wartete aber noch ein interessantes Interview auf die zahlreichen Zuschauer und aktiven Sportler: BSV-Vorsitzender Alexander Schneehain hatte den Headchoach der BG Göttingen, Johan Roijakkers sowie zwei seiner Nachwuchsspieler eingeladen, sich die jungen Talente einmal anzuschauen. In einem Interview gab der Bundesligachoach ein paar wichtige Tipps für einen Weg zu einer ProfikDie Bovender Basketballer und BG-Headchoacharriere. Die beiden Nachwuchstalente Nick Boaycke sowie Philipp Hadenfeldt ergänzten dessen Aussagen. Der 15-jährige Philipp Hadenfeldt ist als Bovender „Eigengewächs" bereits im erweiterten Kader der U16-Nationalmannschaft, spielt in der Nachwuchsbundes- und 1. Regionalliga und trainiert in den Ferien bei den Profis der BG Göttingen mit.

 

 

Im vorletzten Spiel des Tages kam es zum Duell zwischen Bad Essen und Bovenden. Die etwa 100 Zuschauer in der Halle mussten aber schnell erkennen, dass in dieser hart g

eführten Partie Bad Essen als Sieger vom Feld gehen würde. Die Bovender Jungs hielten nach Kräften dagegen, konnten aber einen deutlichen Sieg Bad Essens nicht verhindern. In einem nächsten Highlight bezwang TK Hannover den Bundesliganachwuchs aus Oldenburg.

Im ersten Halbfinale mussten zunächst die Oldenburger gegen Bad Essen antreten. In diesem von beiden Seiten intensiv geführten Spiel setzte sich TuS Bad Essen durch und zog verdient ins Endspiel ein. Anschließend kam es erneut zu einem Duell zwischen Bovenden und dem TK Hannover. Nach einem guten Start ins Spiel gingen die Bovender sogar mit 12:11 in Führung. Bis zur Halbzeit konnten das Team um Coach Uwe Aderhold noch mithalten, dann traf Hannover viele Dreier und gewann letztlich verdient mit 35:70.

In einem sehr spannenden Endspiel zeigten sowohl Hannover als auch das Team aus Bad Essen, dass sie zu Recht im Finale standen. Obgleich die Hannoveraner zunächst spielbestimmend waren, übernahm ab Mitte des 2. Viertels Bad Essen die Führung und behauptete sie fast bis zum Schluss. Eine sehr kämpferisch eigestellte Mannschaft aus Hannover gab sich allerdings nie auf. Drei Minuten vor Schluss schafften sie sogar, noch einmal mit 67:66 in Führung zu gehen. Drei gute Angriffe von Bad Essen, mit einem Dreier und zwei Korblegern, die Hannover nicht beantworten konnte, brachten dann aber doch die Entscheidung.

Uwe Aderhold, BSV-Abteilungsleiter und Mitglied des NBV-Jugendausschusses betonte bei der anschließenden Siegerehrung das hohe Niveau der Veranstaltung und bedankte sich anschließend bei allen. Bovendens Gemeindebürgermeister Thomas Brandes sowie Matthias Harre, Vorstandsmitglied im BSV, dankten für die hervorragende Organisation des Turnieres.


Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!