Tischtennis

Abt Foto 2019Herzlich Willkommen bei der Tischtennisabteilung im Bovender SV!

Auf den folgenden Seiten findet ihr Infos zu unseren Mannschaften, aktuelle Infos und einen Rückblick auf mehr als 50 Jahre Tischtennis in Bovenden!

Ansprechpartner & Kontakt:

Abteilungsleiter: Martin Köneke
Tel. 0551/8208666 od. 0175/5955454, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendwart: Arne Beck (Ansprechpartner für alle Fragen rund um's Schüler- & Jugendtraining)
Tel. 01575/4428740, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Kontakt-Emailadresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingszeiten:

Freizeitgruppe Damen/Herren: Montag  19.30 – 21.30 Uhr  Turnhalle Grundschule

Schüler (Anfänger & Fortgeschrittene): Mittwoch, 16.30 - 18.30 Uhr, Sport- & Tennishalle Wurzelbruchweg

Mannschaft Herren: Mittwoch, 18.15 – 22.00 Uhr, Turnhalle Grundschule

Anfänger Schüler I: Freitag  17.00 – 18.30 Uhr  Turnhalle Grundschule

Schüler (Anfänger & Fortgeschrittene): Freitag, 17.15 – 19.15 Uhr, Turnhalle Grundschule

Mannschaft Herren: Freitag, 19.15 – 22.00 Uhr, Turnhalle Grundschule

Planung der Anwesenheit der Beauftraten zur CV19 Kontrolle beim TT-Training bis Weihnachten:

01.12. 03.12. 06.12. 08.12. 10.12.
 Malte Heidi  Malte Pumm Heidi
 Heidi Arne  Heidi Malte Arne
      Heidi  

 

13.12. 15.12. 17.12. 20.12. 22.12.
         
         
         

 

 

BSV TT GrafikEndlich!!!! ist es wieder soweit - nach dem Abbruch der vergangenen Spielzeit ohne Wertung aufgrund der heiklen Coronasituation darf die erste Herrenmannschaft des BSV wieder zu einem Heimspiel in der Verbandsliga Süd antreten.

Am Sonntag zur Mittagszeit stellt sich einer der Topfavoriten auf den Titel aus Marklohe bei Nienburg am Südring vor. Angeführt für das Gästesextett vom ehemaligen Zweitligaakteur Niko Marek, aber auch an allen anderen Position ist der Gast aus dem Norden mehr als hochkarätig besetzt, sodass der BSV als eindeutiger Außenseiter an die grünen Tische treten wird.

Dies soll der Vorfreude allerdings keinen Abbruch tun, da viele Monate der pandemiebedingten Punktspielabstinenz hinter allen Protagonisten liegen. Zudem ist jedem Tischtenniskenner vor Saisonbeginn bewusst, dass es vom ersten Ballwechsel nur um den Kampf um den Klassenverbleib für das teilweise neu formierte Team um das Kapitänstrio Christian Wenzel, Aydarus Strojwasiewicz und Malte Bährens gehen kann, was natürlich ebenfalls eine überaus reizvolle Aufgabe darstellt. Nils Hollung und Mykola Bezkorovaynyy haben uns Richtung zweite Mannschaft verlassen, Henrik Wiechers steht zudem auf Abruf/als Ersatzmann zur Verfügung, während Christian Wenzel und Malte Bährens wieder in das Spitzenteam des BSV zurückgekehrt sind. Darüber hinaus freuen wir uns über die Verpflichtung des erst 13 jährigen Eunbin Ahn aus Weende, der die Nummer 3 in seinem Jahrgang in Deutschland ist und zu seinen ersten Bundeskaderlehrgängen nominiert wurde. Nominell ist man somit auf dem Papier zwar etwas schwächer besetzt als in der Vorsaison, dennoch besteht eine realistische Chance, nach der überaus intensiven Vorbereitung ein gehöriges Wort um den Verbleib in der Verbandsliga mitsprechen zu können.

Titelaspirant Marklohe II stellt sich am Südring vor - Doppel werden nach Coronapause wieder gespielt - Rückkehr zum gewohnten Modus

20210711 FF LR BRLTVergangenes Wochenende trafen sich sie besten Tischtennis Spielerinnen und Spieler des Bezirks Braunschweig in Gifhorn, um sich die begehrten Tickets für die Landesrangliste zu erspielen. Hier ging der Bovender SV mit 3 SpielerInnen an den Start in 4 verschiedenen Altersklassen. U11, U13, U15 und U18.

Während der Neuzugang der 1. Herren (vom SCW Göttingen), Eunbin Ahn, schon für das Top 48 Turnier der U 15 vorabnominiert wurde, konnte er zusätzlich mit einem starken 2. Platz hinter Jakob Hesse (ASC Göttingen) in der U 18 Konkurrenz das weitere Ticket für die Landesrangliste sichern.

Mit Fiona Freckmann und Leif Rogge hatte der BSV zwei weitere heiße Eisen im Feuer. Leif musste sich in seinem ersten B-Schüler-Jahr mit Platz 6 begnügen, wobei Platz 4 im Bereich des Möglichen gewesen ist, da er zwei Spiele denkbar knapp im Entscheidungssatz gegen direkte Konkurrenten verloren hatte. Bei der U-15 Konkurrenz konnte er mit einem 8. Platz gegen Spieler Erfahrung sammeln, die 2-3 Jahre älter gewesen sind.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!