Basketball Archiv

Basketball Archiv

U20 Landesmeisterschaftsteam"Mission U20-LanU10 Landesmeisterschaftsteamdesmeisterschaft" ist heute früh gestartet - was unsere Basketballer vor genau 10 Jahren mit Coach Uwe Aderhold geschafft haben, könnte sich an diesem Wochenende wiederholen! Immerhin sind mit Jasper und Lasse Duhm sowie Luc David noch 3 Spieler des erfolgreichen alten "99er-Teams" dabei. Und auch Gregor Raddatz (spielte JBBL und NBBL für die BG Göttingen), Cedric Cor und Paul Uesbeck sind Spieler der ersten Stunde. Michel Wiehl und Tobias Perkovic (beide Jahrgang 2001, Tobias spielt NBBL bei BG Göttingen) und Hendrik Hadenfeldt (Jahrgang 2002, auch Spieler der BG Göttingen NBBL-Mannschaft) haben ihr Basketball-ABC ebenfalls bei Coach Uwe gelernt und komplettieren die Mannschaft. Das erste Spiel des Tages haben unsere Jungs mit einem "Buzzerbeater" durch Gregor Raddatz knapp aber verdient mit 63:62 gegen Gastgeber Braunschweig gewonnen. Im zweiten Spiel des Tages geht's gegen die Stadtauswahl Osnabrück. Morgen stehen Halbfinale und Finale auf dem Programm. Wir drücken die Daumen!

 

 

 

U9Am kommenden Sonntag wird in der Sport- und Tennishalle ein U9-Basketballturnier ausgetragen. Es ist der 2. von 3 Turniertagen. Zusammen mit der BG und dem ASC richtet der BSV dieses Turnier für unsere Jüngsten aus. In Dreier-Teams können sich die Mädchen und Jungen im Dribbeln, Verteidigen und Werfen ausprobieren und Punkte sammeln. Am ersten Spieltag konnte jede Mannschaft bereits einmal jubeln. Unser Team, die Trainer und Eltern freuen sich Sonntag ab 12 Uhr auf viel Unterstützung in der Halle. Also: kommt vorbei und feuert unsere kleinen Basketballhelden an. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

BB U14 weiblGut gelaunt und hoch motiviert sind acht der insgesamt fünfzehn Spielerinnen am letzten Augustwochenende zum Regio Girls Cup nach Braunschweig aufgebrochen.

Die neu gegründete weibliche U14, die sich aus neun Bovenderinnen und acht Spielerinnen des SC Weende zusammensetzt, hat ihr erstes Turnier der neuen Saison gespielt. Beim Regio Girls Cup sollten die mitgereisten Spielerinnen, die mit ihren Coaches Uwe Drescher und Sebastian Felde nach Braunschweig gefahren sind, in erster Linie Erfahrung in der Landesliga sammeln und sich als Team finden.

Mit drei Niederlagen (davon zwei extram Knapp) und einem deutlichen Sieg landeten die Mädchen auf einen gutem 6. Platz. Die tief besetzten Kader der Gegner kamen mit Wolfenbüttel, Braunschweig, Halle, Uelzen und Hannover durchweg aus der Landesliga.

Die Coaches waren sehr zufrieden mit der Leistung und der Motivation des Teams und freuen sich auf eine intensive und tolle Saison.

Weiter so, Mädels!

DankeToby2Die U9/U11 von Torge Schriever und Simon Speit kann sich über neue Trikots freuen. Beim letzten Training haben die Kinder ihre Trikots sofort begeistert anprobiert. Vielen Dank für die Finanzierung an Sponsor Toby Hillmann und seine Formel 2 Fahrschule und an das Sportteam Freckmann, die wie gewohnt perfekt den Print übernommen haben.

Wir freuen uns schon, in den neuen Trikots (endlich in Vereinsfarben!) in die Saison 2017/ 2018 zu starten!

IMG 20161027 WA0012

Du hast Lust, mit Gleichaltrigen durch die Halle zu dribbeln und deine ersten Körbe zu werfen- dann haben wir das richtige Angebot für dich:

Jeden Freitag treffen wir uns von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Sporthalle der IGS und wollen euch in spielerischer Form und mit viel Spaß den Umgang mit dem Basketball vermitteln.

Kommt einfach vorbei und schaut es euch an.

Wir freuen uns auf euch!

Benni und Eddi

2015 Miniturnier BGDrei Mannschaften nahmen am diesjährigen Miniturnier der BG 74 Göttingen teil. Wie zu erwarten erreichte unsere U10 die beste Platzierung der drei Teams. Sie spielten in der U10 Leistungsklasse II und gewannen ihre Vorrunde, unter den Coaches Jasper und Luc, mit souveränen Siegen gegen DBV Charlottenbrurg und Oldenburgre TB. In einem spannenden Viertelfinale gewann das Team nach 12 Punkten Halbzeitrückstand noch mit acht Punkten gegen die 2. Mannschaft des ASC.

Alex Schneehain und BGSechs hochmotivierte Teams spielten in zwei Dreier-Gruppen am Wochenende um die Basketball-Landesmeisterschaft der U16 in Bovenden. In einem hochklassigen und spannendem Endspiel holte sich die Mannschaft aus Bad Essen mit einem verdienten 76:67gegen TK Hannover den Meistertitel. Der Basketballnachwuchs aus Bovenden holte sich einen tollen 3. Platz!

Zum Auftakt der neuen Saison findet vor allem für die jüngeren Kinder und für interessierte Neueinsteiger ein Basketball-Sommerferiencamp in der Sport- und Tennishalle statt. Von Montag, 1.9. bis Donnerstag, 4.9.2014 jeweils von 9-12 Uhr vermitteln Abteilungsleiter Uwe Aderhold und sein Trainerteam Spiel, Spaß und Wissen rund um den orangenen Ball. Neben Koordination und Ausdauer, gemischt mit kleinen und großen Spielen sowie tollen Basketball in BovendenÜberraschungen können die Kinder auch ihr Basketballabzeichen des Deutschen Basketballbundes erringen.

THGSieben Bovender Jungen und Annika Simon gingen beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia" für ihre Schulen in Berlin an den Start.

Die Bovender Basketball-Jungs, die alle das Theodor-Heuss-Gymnasium in Göttingen besuchen, belegten einen hervorragenden 5. Platz. Lediglich in zwei Vorrundenspielen musste sich das Team gegen die beiden späteren Finalisten Berlin und Bamberg geschlagen geben.

thumb DBB Urkunde P. Hadenfeldt 002

Mit zwei tollen Erfolgen ist der Bovender Nachwuchsbasketballer Philipp Hadenfeldt vom Bundesjugendlager aus Heidelberg zurückgekehrt. Nach mehr als 20 Jahren hat die niedersächsische Auswahlmannschaft, in der Philipp seit zwei Jahren trainiert und spielt, sehr überlegen die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände des Jahrgangs 99 gewonnen. Nach fünf Siegen feierten die Niedersachsen den überaus verdienten Meistertitel!

Unter den Augen der Bundestrainer Kay Blümel, Harald Stein und Alan Ibrahimagic zeigte Philipp eine sehr solide Leistung und wurde für das DBB-Leistungscamp im Dezember gesichtet. Dort hat er nun die Möglichkeit, in einen erweiterten U15-Nationalkader zu kommen.

bbalVon Montag, 14.10. bis Donnerstag, 17.10.2013 jeweils von 9 bis 12 Uhr wollen wir mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren Basketball spielen. In der Sport- und Tennishalle dribbeln, werfen, spielen, kämpfen und schwitzen wir mit den Kids, Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen!

Bitte bringt Sportzeug und Hallenschuhe, Energie und Motivation mit - gemeinsam haben wir dann viel Spaß! Am Ende des Camps bekommt jedes Kind eine Urkunde. Getränke, kleine Snacks und Obst sind organisiert. Die Kosten je Teilnehmer betragen 15.-€. Anmeldungen bitte bei unserem Abteilungsleiter Uwe Aderhold (Telefon 8205434 oder e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Verantwortlich für alle Gruppen: Uwe Aderhold, Tel.: 0551/ 8205434,
Mobil: 0170 9348517, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

         

Mannschaft Wochentag Uhrzeit Halle
 U10 mixed donnerstags 16.00 Uhr - 17.30 Uhr Sporthalle Osterberg
 U12 mixed freitags 14.30 Uhr - 16.00 Uhr Sport- und Tennishalle
 U14 männlich mittwochs 18.00 Uhr - 19.15 Uhr Sport- und Tennishalle
  donnerstags 16.00 Uhr - 17.30 Uhr Sporthalle Osterberg
 U14/U16 männlich dienstags 17.30 Uhr - 19.00 Uhr Sport- und Tennishalle
  freitags 16.00 Uhr - 17.30 Uhr Sporthalle Osterberg
Freizeitgruppe mittwochs 19.15 Uhr - 20.30 Uhr

Sport- und Tennishalle

thumb bbtag12 067thumb bbtag12 114

Die Basketballer des BSV haben in den letzten fünf Jahren im ganzen Land für viel Aufmerksamkeit gesorgt! Denn die jungen Nachwuchsdribbler feierten nicht nur bei Landesmeisterschaften achtbare Erfolge sondern zeigten ebenso in ihren jeweiligen Ligen tollen Basketball.

Jetzt sucht die AbteiluBasketball in Bovendenng interessierte NachwuchsspielerInnen für die Jahrgänge 2002 bis 2005. Auch die Teams der älteren Jahrgänge können noch ein paar Spielerinnen und Spieler gebrauchen. Die erwachsenen Freizeitdribbler treffen sich immer mittwochs von 19-20:30 Uhr in der Sport- und Tennishalle und freuen sich ebenfalls über jeden weiteren Korbjäger.

Kommt doch mal vorbei und macht mit, denn Basketball in Bovenden macht viel Spaß!

Am Wochenende kamen die Basketballer der U14 mit einem guten 3. Platz von der ersten von insgesamt drei Landesmeisterschaften, an denen Teams des BSV teilnehmen, zurück.


Gleich im ersten Spiel gegen Oldenburg musste ein Sieg her, um mindestens als Gruppenzweiter ins Halbfinale zu kommen. Die Jungs waren gut eingestellt und jeder gab sein Bestes. Bis zur Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, zur Pause führten die BSV-Jungs 19:18. Neben Philipp Hadenfeldt und Benni Tzschentke machte vor allem Cedrik Cor ein sehr gutes Spiel, aber auch die anderen sorgten dafür, dass am Ende ein ungefährdeter und verdienter 12 Punkte Sieg auf der Anzeige stand.

Im Anschluss daran mussten die Jungs gegen die SG Braunschweig, einem der Turnierfavoriten spielen. Hier fehlte unseren Jungs die Kraft und Braunschweig kaufte uns schnell den Schneid ab, so dass das Spiel mit 22 Punkten verloren ging. Im letzten Match des Tages musste der CVJM Hannover geschlagen werden, der bislang alle Spiele verloren hatte. In einem zerfahrenen Spiel gab es aber einen ungefährdeten 20-Punktesieg und damit den Einzug ins Halbfinale.

Die Basketballer sind auch in diesem Jahr wieder für 6 Tage zum größten internationalen Jugendturnier nach Wien gefahren. Mit 17 Jungs und Annika als einzigem Mädel ging die U14 und die U12 mit 4 Betreuern auf Reisen. Wien zeigte sich dieses Mal von seiner winterlichen Seite und so konnten wir auf der Donauinsel eine Schneeballschlacht machen, wo wir vor zwei Jahren noch in T-Shirt gepicknickt und Eis gegessen hatten.
Den wetterbedingten Widrigkeiten zum Trotz hatten wir viel Spaß beim Erkunden der Stadt, beim Basketball spielen und Schwimmen. Sportlich war das Turnier für beide Mannschaften eine wichtige und wertvolle Erfahrung. Die U12 verlor gegen Bayern München nach gutem Beginn und hatte gegen Debrecen aus Ungarn einen schlechten Beginn, lag schnell mit 9:33 zurück, ehe sie sich ihrer kämpferischen Tugenden besann und am Ende nur mit 34:52 unterlag. Im letzten Spiel gegen Ludwigsburg II und Trainingsspiel gegen Vilsbiburg gab es deutliche Siege und die Möglichkeit, zu spielen und Erfahrung zu sammeln.
Die U14 hatte eine Vorrundengruppe mit dem späteren Turniersieger Padova (Italien) und dem Zweitplatzierten ALBA Berlin. Gegen beide Gegner spielten die Jungs gut und hielten gegen Padova bis zur Halbzeit das Spiel ausgeglichen. Sie gewannen gegen das österreichische Team von WAT 3 und verloren dann aber knapp gegen Bayreuth.
Schön war auch das Wiedersehen mit unserer ehemaligen Trainerin Anna Kraus, die in Wien studiert und uns durch die Woche begleitet hat. Das wird wohl auch die nächsten beiden Jahre so bleiben, denn Anna studiert weiterhin in Wien und alle waren sich sicher: Nächstes Jahr wieder!

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!