Tanzen

TanzbildHerzlich Willkommen in der Tanzabteilung des BSV!

Bei Fragen rund um das Thema Tanzen könnt ihr euch jederzeit an unsere Abteilungsleiterin Ellen Kraus, Tel. 0551/82130 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.oder an Brigitte Worbs, Tel. 0551/81160 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.wenden.

Wir freuen uns über neue kleine, mittlere und große Tänzerinnen und Tänzer. Gerne können alle einmal zu den Trainingszeiten kommen und hineinschnuppern.

 

Trainingszeiten:

Eltern-Kind-Tanzen: Krümelbande,  1-3 Jahre, mit Eltern,  Freitag 15.00 – 15:45 Uhr, ZFG 

Kinder: Tanzmäuse I, 3-6 Jahre, ohne Eltern, Freitag 15:45 – 16:30 Uhr, ZFG

Kinder: Tanzmäuse II, 3-6 Jahre, ohne Eltern, Freitag 16:30 – 17:15 Uhr, ZFG

Kinder- und Jugendliche:  LaLeLuna, Grundschulalter, Freitag 17:15-18:15 Uhr, ZFG

Jugendliche:  Starlight Shadow, ab 5. Klasse, Freitag 18:15 – 19.15 Uhr, ZFG

Jugendliche:  Magic Moonlight, Showtanz ab 5. Klasse, Freitag 19.15 – 20:00 Uhr,  ZFG und Dienstag, 18-19 Uhr, ZFG, Roter Salon

Erwachsene mit Grundkenntnissen: Standard/ Latein: Mittwoch  20.15– 22.00 Uhr, Gymnastikraum der Grundschule - zu den Terminen bitte auch bei der Abteilungsleitung nachfragen.

Erwachsene mit Grundkenntnissen: Standard/ Latein: Freitag  20.00 – 22.00 Uhr, ZFG- zu den Terminen bitte auch die Abteilungsleitung nachfragen.

 

LaLeLuna ist eine Tanzgruppe für die Schulkinder im Grundschulalter. Und es gibt weiterhin sehr viele Schulkinder, die in dieser Gruppe tanzen möchten. Wenn sich jetzt noch ein Kind für LaLeLuna interessiert, so können sich die Eltern an die Übungsleiterin Annika Zorn wenden, um ihre Kinder anzumelden. Aber es gibt wieder einmal eine Warteliste, leider.

Annika Zorn ist erreichbar unter der Rufnummer 0172 4528576.

20240507 TanzmaeuseAm vergangenen Freitag waren die Tanzmäuse zum zweiten Mal eingeladen, im Benediktuspark am Stift in Nörten-Hardenberg aufzutreten.

35 Kinder in tollen Kostümen waren dabei und stellten sich im ersten Lied dem Publikum als Tanzmäuse vor. Danach folgte der Klatsch-Patsch-Tanz und abschließend wurde zu „Wenn es Luftballons regnet und Konfetti schneit“ eine kleine Party gefeiert.

Alle waren motiviert dabei und hatten viel Spaß, den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Wir wurden wieder sehr herzlich empfangen und jede Tanzmaus erhielt am Ende ein liebevoll eingepacktes Dankeschön.

Vielen  Dank für euren tollen Einsatz!

 Gruppenfoto Tanzjubilaeum 23„Wie lange besteht eigentlich unsere Abteilung? Gibt es nicht mal wieder einen Grund zu feiern?“ Mit dieser Frage haben wir zum dritten Mal, nach 2017 und 2012, eine Tanzparty geplant zum inzwischen 35-jährige Bestehen der Tanzabteilung. Nur Corona ist uns dazwischengekommen, eigentlich wäre in 2022 die Party gestartet.

Die Antwort auf die Frage, wie lange wir tanzen, ist: Seit dem Jahr 1987.  Zunächst waren es nur ein Dutzend Paare, die Standard- und Lateintänzer werden wollten. Wir wundern uns heute, dass wir in dem kleinen Raum, der auch noch eine Stützsäule mittendrin hat, überhaupt tanzen konnten. Der Clubraum am Südring erschien uns damals groß genug. Heute haben wir Schwung und Schrittfolgen, die in den Raum gar nicht mehr hineinpassen.

Seit vielen Jahren haben wir inzwischen alle Altersgruppen in der Abteilung. Krümelbande und Tanzmäuse sind unsere Kinder bis zum Grundschulalter, die Gruppen LaLeLuna, Starlight Shadow und Magic Moonlight sind Schulkinder und tanzen jeden Freitag nach einer Choreografie von Annika Zorn. Mit richtig schöner lauter Musik wird Aerobic bei LaLeLuna eingeübt, damit findet sich auch der Einstieg in Jumpstyle bei den anderen Gruppen.Starlight Tanzjubilaeum 23

Wir haben uns sehr gefreut, denn die Beteiligung an der Party war groß und auch Gäste aus benachbarten Tanzclubs nutzten die Gelegenheit zu tanzen. Ein Highlight bei den Vorführungen war der begeisternde Auftritt der Akrobatikgruppe Flying Smarties von Tanja. Unser erster Tanzlehrer Frank Niestroj ließ es sich nicht nehmen, uns mit peppiger Tanzmusik zu fordern, auch einen Partytanz hat er mit uns eingeübt. Neben den Aufführungen blieb gebug Zeit, bis in die Nacht bei fetziger Musik selber das Tanzbein zu schwingen.

Ansprache Tanzjubilaeum 23Es war - auch dank der hervorragenden Planung um Abteilungsleiterin Ellen Kraus- ein gelunger Abend. Ein Dank geht natürlich auch an alle Helfer aus der Abteilung, die für einen reibungslosen Auf- und Abbau bei der Ausgestaltung des ZFG sorgten und sich auch um den Getränkeverkauf kümmerten.

Am 14. Oktober hatten wir wieder unseren Tanzschuh aus Marmor im  Fokus. Jedes Jahr findet  ein Wettbewerb statt, aber nicht im Tanzen Standard- und Latein. Denn wir Tänzerinnen und Tänzer können mehr: in diesem Jahr haben wir gekegelt und einer von uns war der beste Kegler. Hajo Heinemann. Den zweiten Platz belegte Ellen Kraus, den dritten Christian Governatori. Aber im Grund zählt nur eines: Spaß, Freude, Beisammensein und den Abend genießen. Am Ende sind alle Sieger!

Wir freuen uns auf das Jahr 2024. Am 14. September besuchen wir wieder die Kyffhäuser. Das wird spannend werden!

 

Rhythmusgefühl und Spaß am Tanzen schon für unsere Jüngsten!

Kindern im Alter von 1 - 3 Jahren, in Begleitung der Eltern, können in einer netten Gruppe gemeinsam nach der Musik von Kinderliedern tanzen. Denn schon in den jungen Jahren erfahren die Kinder ein Rhythmusgefühl in den Bewegungen. Und sie entdecken mit Spaß neue Bewegungen.

Kinder, die tanzen, gewinnen ein gutes Körpergefühl.

Insbesondere kleine Kinder haben einen großen Drang, sich viel zu bewegen und auszupowern. Und beim Tanzen haben sie die Möglichkeit, ihren Körper zur Lieblingsmusik zu bewegen und auch ihre Grenzen kennenzulernen.

 

 

Wer ein Alter von 3 Jahren erreicht und sich traut, ohne Mama, Papa, Oma oder Opa zu tanzen, ist bei den Tanzmäusen genau richtig!

Bis zum Eintritt in die Grundschule tanzen wir zu beliebten Kinderliedern, die ein klein wenig anspruchsvoller als bei der Krümelbande sind. Zwischendurch wird aber auch gespielt, ein Parcours durchlaufen oder Geräte wie Hulahoop Reifen werden ausprobiert.

Der Spaß an Musik und Bewegung steht nach wie vor an erster Stelle. Gerne treten wir bei verschiedenen Gelegenheiten auf und zeigen in tollen Kostümen, was wir gelernt haben.

Wer in die fünfte Klasse kommt und zu den Fortgeschrittenen zählt, wechselt in die Gruppe Starlight Shadow.

Auch hier steht Jumpstyle im Vordergrund, doch die Choreografien werden anspruchsvoller und auf die Ausführung der Technik wird verstärkt geachtet. Oft werden in kleinen Gruppen eigene kurze Choreos entwickelt.

Nach den Tanzmäusen ist noch lange nicht Schluss! Wer in die Grundschule geht, kann sich unserer Gruppe LaLeLuna anschließen. Hier machen wir Übungen zu Rhythmusgefühl, Takt halten, Körperspannung, Ausdauer und Balance. Hauptsächlich erlernen wir hier Jumpstyle- das heißt, wir springen und drehen uns zu bestimmter Musik durch die Halle.

Ein Abschlussspiel darf natürlich nicht fehlen. Nach den Tanzmäusen ist noch lange nicht Schluss! Wer in die Grundschule geht, kann sich unserer Gruppe LaLeLuna anschließen. Hier machen wir Übungen zu Rhythmusgefühl, Takt halten, Körperspannung, Ausdauer und Balance. Hauptsächlich erlernen wir hier Jumpstyle- das heißt, wir springen und drehen uns zu bestimmter Musik durch die Halle.

Ein Abschlussspiel darf natürlich nicht fehlen.

Magic Moonlight  -  die Showtanzgruppe unserer Abteilung Tanzen

Ausdauer, Körperspannung, Gesichtsausdrücke - daran feilen wir hauptsächlich und kreieren gemeinsam eine Choreografie. Woran wir derzeit arbeiten, wird aber noch nicht verraten. Ab der 5. Klasse können sich Interessierte dieser Gruppe gerne anschließen.

NEU ist ein weiterer Trainingstermin der Magic Moonlight, um die Choreografien noch besser trainieren zu können. Dienstags findet immer von 18-19 Uhr im Roten Salon des ZFG das neue zweite Training statt.

 

Am 2. Oktober 2022 fand in Bovenden wieder der Kirmesumzug statt. Auch wir in der Tanzabteilung sind dabei gewesen. Unser Motto lautete "Ob groß oder klein, jeden Freitag schwingen wir das Tanzbein".

Das Tanzbein wurde auch während des Umzuges geschwungen. Zwischen Hajo und Daggi! Und da die Sonne den Regen vertrieben hat, waren wir nicht nur trocken, sondern auch fröhlich unterwegs. Es hat Spaß gemacht!

Alles hat einmal begonnen...

 
Der Anfang

Die Tanzabteilung des BSV wurde 1987 gegründet. Seitdem treffen sich die beiden Standard- und Lateintanzgruppen regelmäßig am Mittwoch oder Freitag zum Tanzen. Aber ohne Wettkampfambitionen, nur zum eigenen Spaß am Tanzen und an der Gemeinsamkeit mit anderen Tanzpaaren.

Nicht nur Tanzen, auch Wandern, Reisen und Lukullisches genießen diese Gruppen miteinander. Einmal im Jahr wird um den Tanzschuhpokal gekämpft - aber nicht tanzend, sondern kegelnd oder Luftgewehr schießend.

Ein Neubeginn

Im Sommer 2007 wurden endlich auch Tanzgruppen für die Kinder und Jugendlichen in die Tanzabteilung aufgenommen.


Seitdem tanzen auch Kinder ab dem Alter von einem Jahr, in Begleitung der Eltern. Desweiteren bewegen sich die Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Tanzstilen wie Hip Hop und Jumpstyle und auch zu Partytänzen in der Abteilung. Für die Erwachsenen ist das Standard- und Lateintanzen Ausgleich zum Alltag. Tanzen macht Spaß, in jedem Alter!

Jubiläum

Am Freitag, den 20. Oktober 2017, feierte die Tanzabteilung das 30-jährige Bestehen im ZFG. Es war ein wunderschönen Abend mit den Choreografien unsere Tanzgruppen und mit der Musik vom DJ Claus Siegmund.

Besonderheiten

Marmorner Tanzschuh
Jedes Jahr wird bei den Standard- und Lateintanzgruppen Mittwoch und Freitag ein Wettkampf um den marmornen Tanzschuh veranstaltet. Immer im Wechsel zwischen den Sportarten Kegeln und Kyffhäuser Schießen wandert der Tanzschuh. Es ist immer wieder eine besonders schöne Zeit für uns.