Fußball Archiv

Gerbi braucht eure Hilfe

150622 Gerbi bleibtDie Hinrunde ist beendet und die Hallenturniere stehen vor der Tür. Der GöKick sucht derzeit die besten Akteure der ersten Saisonhälfte, und Gerbi Kaplan ist einer der Nominierten für den Titel des besten Mittelfeldspielers: http://goekick.com/umfrage.page?id=2701

Ein Klick tut nicht weh, also auf geht's!!!

Hallensaison 2015/16

Turnier Hebenshausen 2. PlatzDie Hinrunde ist gespielt. Die Vorberereitung auf die Rückrunde steht an. Dazwischen stehen die Weihnachtstage, Silvester und Neujahr. Die Zeit im Jahr, in der Fussball Fussball ist, und man sich mit anderen Dingen die Fitness versaut. Und die Zeit für Budenzauber. Hallenzeit.

Weiterlesen

Hosendrama: BSV gewinnt 4:0

150720 Schlechte VorbereitungKurz nach Spielende geschah in der Bovender Kabine das Unfassbare: Torwart Julian Theilen packte die Hose aus dem Trikotsatz nicht etwa in den Mannschaftskoffer, um Platz- und Zeugwart Pero Dugonjic im Stile seines Vorbildes - der Ariel-Werbeikone Klementine (RIP) - ein leuchtendes Wascherlebnis zu ermöglichen. Nein, Julian packte die Hose in seine eigene Tasche und beichtete diese Verfehlung anschließend in der mannschaftsinternen WhatsApp-Gruppe.

Den Spielbericht zum Sieg bei der 2. Mannschaft der SVG habe ich bewusst mit der uninteressantesten Story des Nachmittags begonnen, um die nun folgenden Zeilen im Kontrast dazu noch spannender erscheinen zu lassen. Denn der 4:0-Erfolg bot neben frösteligen Außentemperaturen durchaus heiße Geschichten, um den zusehends Hoffnung gewinnenden BSV-Fan ansprechend zu unterhalten.

Weiterlesen

Gefühlter Sieg dank passender Getränke: BSV feiert Kirmeserfolg

151004 KirmesumzugDie kulturell aufgeschlossenen Neuzugänge beim Bovender SV hatten an diesem Wochenende das große Los gezogen: zum Kennenlernen der allerdörflichsten Gesellschaftsstrukturen wurden sie eingeladen, sowohl den Samstagabend im Kirmeszelt, als auch den Sonntagmittag beim traditionellen Umzug mit ihren Lieblingsmitspielern zu verbringen. Erki Coskun („Ist schon interessant hier.“) und Dominic Reimann („Ist genau mein Ding.“) äußerten sich schon zu früher Stunde regelrecht begeistert über den festlichen Fassanstich, den etliche Bovender Unternehmen mit Freibier-Sponsoring versüßten. Entsprechend feierte die anwesende Mannschaft „Gönner“ Alexander Schneehain mit dem treffenden Ohrwurm „Wir ham’ den besten Anwalt der Weeelt... wir haben Aaaalex Schneehain, Aaaalex Schneehain, Aaaalex Schneehain - oh - oh.“ Textsicher tönte auch nach der vierten Freibierrunde die Huldigung des treuesten weiblichen BSV-Fans aus den Kehlen der Südring-Sängerknaben: „Wir ham die beste Mutter der Welt... Wir haben Heeeeide Hichert....“

Weiterlesen

6 Punkte Wochenende

150906 WeendeDrei Wochen lang gab es keinen aktuellen Spielbericht aus dem Lager des Bovender Sportvereins zu lesen. Ein Unding, schließlich wurde jedes x-beliebige „Kack“-Testspiel, wie es im Fußballerdeutsch so schön heißt, unsererseits ausführlich besprochen, während von den ersten Saisonpleiten gegen Weende (Pokal), Lindenberg-Adelebsen und Seulingen keine Stellungnahmen zu lesen waren. Der Grund dürfte jedem BSV-Fan klar sein: Ich bin nach Niederlagen immer zu lange damit beschäftigt, den Mitspielern, Zuschauern, Platzwarten und Trikotwäschern ihre Fehler vorzuhalten, dass die kostbare Freizeit nicht für öffentliche Mannschaftsschelte zur Verfügung steht. Nach den zwei Wochenendsiegen gegen den SC Rosdorf und beim SCW Göttingen nehmen sich die Tastenanschläge jedoch deutlich entspannter aus.

Weiterlesen

Nach der Saison ist vor der Saison

Nachdem die Damen sich den 3. Tabellenplatz sicherten und den Saisonabschluss mit reichlich Grillgut, selbstgemachten Salaten und ausreichend Getränken feierten, ging es in die Sommerpause. Dass diese Sommerpause recht kurz ausfiel, dafür sorgte der Ausschuss vom NFV. Der mit dem Rahmenspielplan für reichlich erstaunen sorgte - ganze 3 ½ Wochen Pause. Diese nutzten wir intensiv und machten rein gar nichts. Gar nichts ist auch falsch gesagt. Eine kleine Hand voll lief sich beim „Lauf für das Leben“ am 04.07.2015 in Göttingen schon einmal warm, um nicht zu sagen „heiß“. Bei sommerlichen Temperaturen um 31°C morgens um 11:00h starteten 6 Spielerinnen und ihr Trainer für das Team BSV Damen. Mit fortschreitender Tageszeit, kletterten nicht nur die Rundenzahlen, sondern auch die Temperatur auf mittlerweile 36°C. Zusammen wurden knapp 100 Runden erschwitzt. Für Abkühlung sorgten die Stadtwerke Göttingen mit einem, eigens für den Lauf, installierten Rasensprenger ;-) Dieser wurde auch ausgiebig ausgenutzt.

Weiterlesen

Saisonvorbereitung der FußballlerINNEN

Die Vorbereitung für die kommende Saison ist auch bei den Frauenfussballern des BSV´s im vollen Gange. Seit Mittwoch, dem 15.07.2015 wird auf der Sportanlage im Südring an der Verbesserung der Kondition, der Schnelligkeit, der Ballführung, der Kommunikation, des Zusammenspiels und der Teambildung gearbeitet. Zurzeit besteht die Mannschaft aus ca. 15 Stammspielern. Leider stehen von diesen 15 momentan urlaubsbedingt nicht alle zur Verfügung. Aber allen wird der Urlaub aus vollem Herzen gegönnt.

Weiterlesen

BSV gewinnt Test bei der SG Drammetal

150812 DrammetalIm letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt trafen wir auf der beschaulich, sympathischen Sportanlage in Dramfeld auf die SG Drammetal, der ehemaligen Mannschaft unseres neuen Trainers Andreas Riedel. Sein Kollege Simo Siric lehnte sich vor Anpfiff entspannt zurück, denn nach dem Prestigeduell gegen NK Croatia, das vergangenen Sonntag 2:2 endete, hatte er heute „gefühlt frei“. Entsprechend lässig wies er jede Verantwortung von sich: „Andi, mach Du die Aufstellung. Mal gucken, ob Du das genauso gut hinkriegst wie ich am Sonntag.“

In Eigenverantwortung entschied sich Riedel für eine Dreierkette, fünf Mittelfeldspieler und zwei Angreifer, die gemeinsam das Fehlen unseres Torjägers Gerbi Kaplan kompensieren sollten. Dieser hatte nach einem morgendlichen Arztbesuch gute Nachrichten zu bieten: „Super, nur 10 Tage Pause“, freute er sich über eine Sehnenreizung im Knie, über die andere Spieler an seiner Stelle tagelang Trauer geschoben hätten. Eben alles eine Frage der Perspektive.

Weiterlesen

1,10 € pro Zuschauer: Welchen Wert hat das Ehrenamt?

"Wer den Pfennig nicht ehrt..." oder: "1,10 € pro Zuschauer für die Jugendarbeit sind genug!". Der gezahlte Eintrittspreis beim Flecken-Cup regt unseren Abteilungsleiter Fußball zum Nachdenken an. Viel Spaß beim Lesen:

Die Förderung jugendlicher Fußballer verlangt nicht nur der eigenen Persönlichkeit viel ab. Neben der Integration vieler unterschiedlicher Charaktere in ein funktionierendes Gesamtgefüge, das im Optimalfall zu einer harmonischen Mannschaft reift, müssen vor allem die organisatorischen Rahmenbedingungen gegeben sein. Um diese Grundlagen zu schaffen, sind Gespräche mit Trainern und Betreuern zu führen, Eltern wollen in Entscheidungen über die Einteilung ihrer Kinder mit einbezogen sein, die Mannschaften sind mit Trikots und Trainingsanzügen auszustatten, der Trainingsplan ist auf die verfügbaren Kapazitäten abzustimmen und letztlich verlangen die internen Beschlüsse der Fußballabteilung auch eine entsprechende Rücksprache mit dem Vorstand, bzw. die Einbindung in den gesamten Verein.

Weiterlesen

1. Flecken-Cup

150729 Flecken-CupWie kann man ein lockeres Testspiel möglichst medienwirksam anpreisen und künstliche Spannung erzeugen? Zunächst sollte der Gegner aus dem näheren Umfeld stammen, idealerweise ein lokaler Kontrahent sein (SG Lenglern). Dann ist dieses Spiel natürlich nicht unter dem Label „Freundschaftsspiel“ zu listen, sondern als prestigeträchtiger „Cup“ mit griffigem Titel zu präsentieren („Flecken Cup“). Zudem empfiehlt es sich, dem Duell ein paar mehr oder minder interessante Begleitfakten anzudichten: „Der BSV zum ersten Mal mit seinem neuen Team im heimischen Stadion“, „die SG Lenglern bestreitet die Generalprobe für den Bezirkspokalauftakt“, „SGL-Abteilungsleiter Jens Schiele kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück“, „die Einnahmen fließen komplett in die gemeinsame Jugendarbeit beider Vereine“, usw. Dieses Potpourri an explosiver Brisanz mag konstruiert klingen, doch ca. 140 Zuschauer gaben den Organisatoren recht: Das Aufeinandertreffen zwischen dem Bovender SV und der SG Lenglern in der Saisonvorbereitung wurde gut angenommen, die Spielqualität stand der netten Atmosphäre in nichts nach und die Neuauflage im kommenden Jahr ist bereits in trockenen Tüchern. Die erste Auflage des Traditionsspiels ;-) um den „Flecken Cup“ - den Pokal gab es in Form einer gefüllten Kiste Bier - gewann der Bezirksligist aus Lenglern verdientermaßen mit 6:2.

Weiterlesen

Zauberhafte Magie & knackige Zitate

3 Spiele, 13:13 Tore und 4 Punkte - so lautet die Bilanz des Bovender SV nach der Vorrunde des Sparkassen Cups. „Das muss man auch erstmal schaffen“ kommentierte der Stadionsprecher nach Abpfiff der turbulenten Begegnung gegen den SSV Nörten-Hardenberg, die alle Facetten eines echten Pokalfights bot. In die Kategorie „Elfmeterdrama“ fielen jene drei Strafstöße, die zwar allesamt verwandelt wurden, jedoch jeweils Stoff für verschwörerische Diskussionen boten. Beim ersten Elfmeter spitzelte BSV-Keeper Julian Theilen den Ball von den Füßen des durchgebrochenen Nörtener Angreifers weg, aber traf irgendwie gleichzeitig auch den rechten Zeh des linken Fußes, so dass der Pfiff durchaus seine Berechtigung hatte. Den zweiten Elfmeter verschuldete der Autor dieser Zeilen, als er im Sechzehner einen Zweikampf gegen den starken Lukas Duymelinck ganz souverän gewinnen wollte, doch komischerweise spielte das im Weg stehende Bein der Nörtener „18“ nicht mit. Meine ziemlich professionell wirkende Reklamation beeindruckte Schiedsrichter Andreas Wagner nur mäßig und obwohl die passenden Argumente auf meiner Seite waren („Schiri, ich spiele nie Foul!“) setzte es die zwangsläufige Bestrafung in Form des 3:3 Ausgleichs kurz vor der Pause.

Weiterlesen


Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!