Tischtennis Archiv

28.01.2011 18:30Uhr: Bovender SV - DSC Dransfeld 9:1
30.01.2011 11:00Uhr: TSV Nesselröden - Bovender SV 3:9

>> Bovender SV mit zwei klaren Siegen am Wochenende<<



Nach dem souveränen Auftaktsieg wartete am Freitag Abend die zweite Mannschaft aus dem Keller der Tabelle auf die Heim-Sechs. Auch aufgrund der Ausfälle der Positionen 1 und 2 auf Seiten der Gausturmstädter war alles andere als ein klarer Sieg eine Enttäuschung.

Doch in den Doppeln zeigte sich ein anderes Bild; während Wenzel/Köneke gewohnt sicher siegten (3:0), hatten Pichotta/Bährens deutlich mehr Mühe (3:2). Neumann/Damm, der für den abwesenden Saure spielte, verloren knapp in 5 Sätzen gegen Heede/Klippel.
Somit führte man vor den Einzeln knapp mit 2:1. Diese liefen jedoch durchweg klar für die Heimmannschaft, so dass am Ende ein sicherer 9:1-Sieg heraussprang. Positiv hierbei die Tatsache, dass mit Julian Damm ein weiterer junger Spieler den Anschluss an die Erste gefunden hat. 

Unseren Freunden aus Dransfeld wünschen wir eine erfolgreiche Saison in der Bezirksliga, auf dass wieder an die sportlich und persönlich überzeugende Vergangenheit angeknüpft werden kann!

Punkte BSV: Wenzel/Köneke, Piechotta/Bährens, Wenzel (2), Neumann, Köneke, Pichotta, Bährens, Damm

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Sonntag ging es dann zum Auswärtsspiel nach Nesselröden. Ein Spiel, dass wir mehr als ernst nahmen, hatten wir doch in der Vergangenheit sehr schwere Spiele in der Eichsfelder Halle. Diesmal traten wir auch wieder komplett und frei von Krankheiten an.

Die Doppel starteten - fast schon wie immer - mit einem guten 2:1, wobei dieses Mal wieder die Doppel 1 und 3 siegen konnten. Wenzel/Köneke sowie Pichotta/Bährens souverän, während Neumann/Saure ein gutes Spiel zeigten und nach einigen vergebenen Satzbällen knapp 1:3 unterlagen.
Die Einzel starteten dann gleich mit zwei "Breaks": Während Neumann in überragender Form den Spitzenspieler der Heimmannschaft, Wüstefeld, 3:0 besiegte, verlor Wenzel gegen Kreißl noch nach 2:0-Führung und zwei Matchbällen im fünften Satz.
Es folgten zwei 3:0-Siege durch Köneke und Pichotta, wobei letzterer in jedem Satz eine Führung seines Gegenübers Gerstmann konteterte - sehr nervenstark!
Im unteren Paarkreuz teile man sich die Punkte, da Bährens sicher gewann (3:0), Saure dagegen gegen das taktisch kluge Spiel von Bömeke verlor (1:3). Zwischenstand also 6:3.
Als im Folgenden Wenzel das Spitzeneinzel klar mit 3:0 entschied, war das Spiel schon fast entschieden. Neumann siegte nun auch knapp gegen Kreißl und Köneke machte den Sack - erneut mit 3:0 - zu. Endstand 9:3, ein in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwartender Sieg!

Nun heißt es am kommenden Samstag um 18Uhr in Geismar die weiße Weste der Rückserie zu wahren. Ein alles andere als leichtes Unterfangen, tut sich der BSV in der Halle der Wilhelm-Busch-Schule doch immer schwer. 

Punkte BSV: Wenzel/Köneke, Pichotta/Bährens, Wenzel, Neumann (2), Köneke (2), Pichotta, Bährens

 


Frikadellenkoenig13Bei der halbjährlichen Tischtennis Abteilungsversammlung vor den Sommerferien im Weender Hof ist nebenbei der neue Frikadellenkönig der Abteilung gekürt worden. Pflicht war hierbei während der Versammlung 5 Frikadellen zu verdrücken. In der Endrunde mussten dann 2 Frikadellen auf Zeit vernichtet werden. Drei Abteilungsmitglieder haben sich dafür qualifiziert: Während Sportwart Daniel Werner schnell dicke Backen machte, mümmelte Titelverteidiger Patti Saure routiniert vor sich hin.

Dem 9:3 gegen die SG Rhume am Freitag folgte am Samstag ein 9:2 gegen den Dasseler SC

H1 170923Text: Daniel Argut, Foto: Daniel Werner

Die erste Herren des BSV hat am vergangenen Wochenende den im Vorbericht formulierten Zielen für den zweiten Spieltag Taten folgen lassen. Bereits am Freitag machte das Team um Capitano Malte Bährens den desolaten Saisonstart in Salzgitter vergessen. Erstmals vollzählig angetreten glückte mit neu formierten Doppeln gegen den starken Aufsteiger aus Rhumspringe ein Start nach Maß - alle drei Paarungen gaben nicht mehr als als einen Satz ab, sodass eine komfortable Führung vor den Einzelpartien sichergestellt werden konnte.

22.01.2011 18:30Uhr: Bovender SV - Union Salzgitter III 9:4

>> Solider Rückrunden-Auftakt des BSV<<


Im ersten Spiel der Rückrunde kam das Team von Union Salzgitter III nach Bovenden. Die Gäste stehen zwar auf den letzten Tabellenplatz, der knappe 9:5-Hinspiel-Erfolg sorgte allerdings dafür, dass die Heim-Sechs ihren Gegner nicht unterschätzte.
Mit voller Moitvation startete man somit auch in den Doppeln, die - neu formiert - einen klaren 3:0-Vorsprung heraus spielten. Dabei zeigten Neumann/Saure sowie Piechotta/Bährens, dass diese Aufstellung gut passt. Wenzel/Köneke siegten ebenfalls souverän trotz einer Oberschenkel-Verletzung des Routiniers Köneke. Dieser wurde aus Sicherheit in den Einzeln nicht aufgestellt, so dass Jörg Heere aus der starken Reseve zum Einsatz kommen durfte.
In der Spitze zeigte Wenzel erneut eine sichere Vorstellung mit zwei glatten Siegen. Neumann, in seinem ersten Spiel "oben" und mit einer noch nicht auskurierten Grippe im Körper zeigte, dass man nur im körperlich fitten Zustand punkten kann.
Das mittlere Paarkreuz war ebenfalls zwiegespalten; während Bährens mit seinen Gegnern keinerlei Schwierigkeiten hatte, erwischte Piechotta einen schwarzen Tag und verlor zweimal knapp. Das gesamte Team weiß jedoch um seine Stärke, die er in den kommenden Spielen wieder zeigen wird!
Im unteren Paarkreuz zeigte Saure eine konzentrierte Leistung ebenso wie Heere. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, jederzeit auf starken Ersatz aus der Reserve zurück greifen zu können! Endergebnis 9:4.

Für den BSV heißt es nun, die kleinen Verletzungen bzw. Krankheiten vollständig auszukurieren, um am kommenden Wochenende zu Hause gegen den Dransfelder SC (Freitag 20Uhr) und auswärts in Nesselröden (Sonntag 11Uhr) möglichst zwei Siege einfahren zu können.

Punkte BSV: Wenzel/Köneke, Saure/Neumann, Piechotta/Bährens, Wenzel (2), Bährens (2), Saure, Heere

tt freizeitturnier13 20Bereits zum 5. Mal hat am letzten Freitag im April das Freizeitturnier der Tischtennisabteilung stattgefunden. Erneut trafen sich 28 Spielerinnen und Spieler in der Sporthalle der Grundschule, um in geselliger Wettkampfatmosphäre einen kurzweiligen Abend zu verbringen. Nach knapp vier Stunden standen am Ende dann folgende SiegerInnen und Platzierten fest:

Text: Daniel Argut

Bestens gelaunt machte sich die erste Tischtennisherrenmannschaft des Bovender SV am vergangenen Sonntag auf den Weg nach Salzgitter Bad, um dort bei der Oberligareserve von Union Salzgitter anzutreten. Im Vorfeld war man zwar aufgrund des starken Saisonauftaktes der Gastgeber am Vortag gewarnt, rechnete sich aber trotz einiger negativer Vorzeichen durchaus aus, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Gesundheitsbedingt konnte die neue Nummer zwei Daniel Argut nur als Coach mitfahren. Mit Aydarus Strojwasiewicz stand allerdings ein äußerst spielstarker Ersatzmann aus der zweiten Herren zur Verfügung.

3. Herren 2010/2011 - 2. Bezirksklasse Göttingen

3. Herren 2010/2011
          Michael Wieck, Christoph Naoumis, Fabian Telschow, Matthias Harre, Axel Harmsen, Martin Köneke, Daniel Werner

Saisonziel:
Platz unter den ersten 2, um den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse zu schaffen.
Minimal Erreichen der Plätze 3-5 für die Relegation zur 1. Bezirksklasse.  
(Nächste Saison Abschaffung der 2. Bezirksklasse)

Aufstellung:

1. Matthias Harre
2. Martin "Pumm" Köneke
3. Christoph Naoumis
4. Daniel Werner
5. Fabian Telschow
6. Axel Harmsen
7. Michael Wieck


Spielübersicht: (zu den genauen Ergebnissen einfach auf ein Spiel klicken)

30.01.2011 14:30: Bovender SV III - TTV Geismar III 9:1

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.02.2011 15:30: Bovender SV III - SG Rhume II

18.02.2011 20:00: TuS Schededörfer - Bovender SV III

26.02.2011 15:00: Bovender SV III - Nicolausberger SC II

04.03.2011 20:30: TSV Werra Laubach II - Bovender SV III

18.03.2011 20:00: SG Lenglern II - Bovender SV II

26.03.2011 14:00: TV Bilshausen II - Bovender SV II

02.04.2011 16:30: Bovender SV III - ESV Rot-Weiß Göttingen

08.04.2011 20:15: TTSV Mielenhausen - Bovender SV III

 

Routinier Reinhard Köneke, der auf über 40 Jahre Tischtennis-Erfahrung bis hoch zur dritten Liga zurückblicken kann sagte nach dem Spiel: „Sowas habe selbst ich noch nie erlebt!“.

2. Herren 2010/2011 - 1. Bezirksklasse Göttingen

Aktuelles Foto folgt HOFFENTLICH

Zusammenfassung Hinrunde:

Das Ziel, der direkte Wiederaufstieg wurde mit der souveränen Herbstmeisterschaft bestätigt. Lediglich gegen die individuell starke Mannschaft aus Geismar wurde ein Unentschieden erreicht, so dass die Mannschaft mit 17:1 Punkten drei Punkte plus ein überragendes Spielverhältnis vor der Konkurrenz liegt.
Vor allen überzeugten die Doppel mit einer Bilanz von 25:3! sowie das gute Abschneiden von Julian Damm, der erstmals auf Bezirksebene spielt. Daneben spiele jeder Akteur eine sehr gute Bilanz.

Saisonziel:
Wiederaufstieg in die Bezirksliga

Aufstellung:

1. Engelbert Husung
2. Jörg Heere
3. Andreas Helmsen
4. Julian Damm
5. Roman Schäfer-Janzen
6. Dietmar Richelmann


Spielübersicht: (zu den genauen Ergebnissen einfach auf ein Spiel klicken)

24.01.2011 20:00: Dransfelder SC II - Bovender SV II 0:9

31.01.2011 20:30: Bovender SV II - TTC Göttingen 9:0

---------------------------------------------------------------------------

11.02.2011 20:00: TTV Geismar II - Bovender SV II

28.02.2011 20:30: Bovender SV II - Torpedo Göttingen IV

05.03.2011 15:30: TV Bilshausen - Bovender SV II

26.03.2011 15:00: Bovender SV II - TSV Seulingen II

08.04.2011 20:00: TTC Esplingerode - Bovender SV II

11.04.2011 19:45: VfB Lödingsen - Bovender SV II

16.04.2011 17:00: DJK Krebeck - Bovender SV II


tt freizeitturnier12 23Kleines Jubiläum: Am Freitag, den 26. April findet zum 5. Mal das Tischtennis-Freizeitturnier des BSV statt! Alle BSV'ler, Bovender Bürgerinnen & Bürger sowie Freunde des Vereins und der Abteilung sind herzlich eingeladen, an diesem Abend in spaßiger Athmosphäre den kleinen weißen Ball fliegen zu lassen. Natürlich kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz, für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Austragungsort des Turniers ist wie üblich die Turnhalle der Grundschule Bovenden, und der erste Aufschlag erfolgt um 19:00 Uhr. Alle weiteren Informationen können der offiziellen Ausschreibung entnommen werden, die ihr euch unter dem Link unten downloaden könnt. Wir freuen uns auf einen fröhlichen Abend und hoffen auf eine rege Beteiligung!

1. Herren 2010/2011 - Bezirksoberliga Süd

1._Herren_1011
                                  Von links nach rechts: Köneke, Saure, Piechotta, Bährens, Wenzel, Neumann


Zusammenfassung Hinrunde:

Das Minimalziel der Mannschaft, ein Platz im oberen Tabellendrittel, wurde mit dem 3. Platz und 17:5 Punkten erreicht. 3 der 5 Minuspunkte wurden sehr unglücklich abgegeben, so dass der Rückstand auf die Teams aus Wolfenbüttel (:2) und Landolfshausen (:3) auch kleiner hätte ausfallen können. Aufgrund des schlecheren Spielverhältnisses muss man von 3 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz sprechen, so dass ein Erreichen dieses nur noch mit einer perfekten Rückrunde möglich zu sein scheint.
Stark überzeugen konnten in der Hinrunde Christian Wenzel und Theo Piechotta sowie das Doppel Wenzel/Köneke.   

Saisonziel Rückrunde:
Minimal: Halten von Platz 3
Optimal: Eingreifen in den Kampf um die ersten zwei Plätze

Aufstellung:

Liga-Spitzenspiel am Samstag

BSV-SGRhume 130309 ZuschauerAm vergangenem Samstag (09.03.) bestritt die 1. Herrenmannschaft das Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen den Tabellenführer von der SG Rhume (eine Spielgemeinschaft aus Rhumspringe und Rüdershausen).

16. März 2012

Endrunde Damen
1. Sabrina Bühler
2. Ana Quistorp
3. Jasmin lüdecke
3. Martina Ahlborn

Trostrunde Damen
1. Elke Tietze
2. Silvia Aue

Endrunde Herren
1. Kay Terpe
2. Archy Böttcher
3. Dirk von Roden
3. Heiko Wolf

Trostrunde Herren
1. Dariusz Kusz
2. Marvin Kubanek

Doppel Kreuzchenturnier
Udo Schlatter und Kay Terpe mit jeweils 8 Siegen

04.12.2010 18:30Uhr: Bovender SV - TTV Geismar 9:6 


>> Bovender SV beendet die Hinrunde mit Erfolg <<

Abermals mit einem 9:6-Erfolg bestritt der BSV ein Heimspiel, dieses Mal im Derby gegen die Gäste aus Geismar zum Hinrundenabschluss. Ein Ergebnis, mit dem sich die Mannschaft sehr zufrieden zeigte. Denn Geismar trat nur zu fünft an und der Spielverlauf war jederzeit offen.

Die Doppel brachten die erhoffte Führung, da Köneke/Wenzel abermals siegreich waren (3:1) und Piechotta/Saure ihr Spiel kampflos bekamen. Neumann/Bährens zogen gegen die starke Kombi Gaßmann/Lahmann mit 0:3 den Kürzeren.
Im oberen Paarkreuz konnten beide Akteure gegen den leicht angeschlagenen Kelzewski punkten, während Gaßmann an diesem Tage der beste Mann in der Halle war.
Steffen Neumann, bisher konstanter Punktesammler, erwischte einen rabenschwarzen Tag und verlor zweimal 0:3 gegen Thies und Lahmann und durch die Niederlage von Bährens gegen Lahmann (2:3 nach 2:0-Führung) gingen die Gäste zunächste sogar mit 4:3 in Führung. Gegen Thies ließ Bährens jedoch später nichts anbrennen (3:0).
Im unteren Paarkreuz gewannen beide Bovender relativ deutlich gegen den jungen Günther, wobei vor allem Saure überzeugen konnte. Das jeweils andere Spiel von Piechotta und Saure wurde kampflos gewonnen, so dass am Ende ein knapper 9:6-Sieg heraussprang.

Mit 17:5 Punkten überwintert der Bovender SV nun auf dem dritten Tabellenplatz. Inzwischen alles andere als unverdient, da die Spiele gegen Union Salzgitter III, Nesselröden und zuletzt Geismar knapp und teilweise glücklich gewonnen wurden. Ob zum 150jährigen Jubiläum des BSV im Jahre 2011 noch ein Platz unter den ersten Beiden herauskommt, wird erst in der Rückserie entschieden. Favorisiert sind hier ganz klar die Teams aus Wolfenbüttel und Landolfshausen.
Betrachtet man die Spieler im Detail, erkennt man, dass vor allem Wenzel (13:9 im oberen Paarkreuz), Piechotta (15:2 unten) und Neumann (13:8 in der Mitte) überzeugten. Köneke (6:15 Oben), Bährens (11:10 in der Mitte) und Saure (8:9 Unten) blieben leicht unter den Erwartungen. Überragend das geteilt beste Doppel der Liga Wenzel/Köneke mit 13:2-Spielen.

Punkte BSV: Wenzel/Köneke, Pichotta/Saure, Wenzel, Köneke, Bährens, Piechotta (2), Saure (2)

tt_freizeitturnier10_24Am Freitag, dem 1. April hat die TT-Abteilung des BSV zum dritten Mal ein Freizeitturnier für BSV-Mitglieder und Bovender Bürger veranstaltet. Wie im Vorjahr fanden wieder 28 Aktive den Weg in die Grundschulturnhalle und erfeuten sich an der guten Stimmung und den spannenden Spielen. Als Sieger der Männer konnte Dirk von Roden seinen Vorjahrestitel verteidigen, er setzte sich mit 3:0 Sätzen im Finale gegen Archy Böttcher durch. Die Trostrunde konnte nach spannendem Finale Stefan Kubanek mit 3:2 Sätzen gegen Thomas Wedemeyer gewinnen. Bei den Damen holte sich Wencke Wegner ebenfalls mit 3:2 Sätzen den Sieg gegen ihre Fußball-Mannschaftskamaradin Anna Quistorp, der Sieg in der Trostrunde ging an Waja Wegner.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zeitgemäß präsentieren zu können. Mit dem Klick auf "OK" erklärst du dich damit einverstanden!